Nukus – Haupstadt von Karakalpakistan

Ausgangspunkt zum Aralsee und Muynak, das ehemalige Fischerdorf am einstigen Ufer des Aralsees. Unterwegs findet man den archäologischen Komplex Misdachan und danach dem Schiffsfriedhof.

In Nukus selbst ist es empfehlenswert das Staatsmuseum zu besuchen. Dieses Kunstmuseum ist nach I. Savitskiy benannt und beherbergt die weltweit zweitgrößte Sammlung russischer Avantgarde-Kunst, einer der größten Sammlungen angewandter Kunst von Zentralasien.

Auf dem Weg von Nukus nach Chiwa sind archäologische Denkmäler des alten Choresm zu sehen: Chilpyk-Kala – einer zoroastrischen Dachma und Toprak-Kala – die Hauptstadt der Khorezm aus dem 3. Jahrhundert nach Chr.